Bericht vom Funkturmlauf des SC Wettersbach über 11,11km am  30.07.2004

Im Sinne des Sportfestes des SC Wetterbach vom 30.07. – 02.08.2004 fand als 3. Programmpunkt am Freitagabend des 30.07.2004 zwischen dem AH Kleinfeldtuniers und dem Beach-Soccer-Tunier um 19 Uhr der 7. Funkturmlauf statt.

Die Streckenlänge beträgt 11,1 km und beinhaltet eine Höhendifferenz von 135 m. An diesem Abend war es wie auch schon die Tage zuvor recht heiß, schätzungsweise um 28°C. Das schreckte jedoch insgesamt 177 Teilnehmer nicht ab, sich dieser Herausforderung zu stellen. Ebenso wenig die Läufer des LT Karlsruhe, welche mit 14 gestarteten (und natürlich auch im Ziel angekommenen) Läufern die teilnehmerreichste Laufgemeinschaft bildete.

Gut rumgesprochen hatte sich bis zum Start die befürchteten Steigungen dieser Strecke, welche gerade bei solchen Temperaturen nicht zu unterschätzen waren. Die erste und gleich auch längste Steigung kam nach den ersten 2 Kilometern nach dem Überqueren der Hauptstrasse, welche von der Polizei für die Funkturmläufer je nach Bedarf vom Straßenverkehr frei gehalten wurden. Die zweite Steigung kam zwischen Kilometer 4-5, danach war der höchste Punkt des Hügels am Funkturm von 322m erreicht und die Strecke wendete sich zum Rückweg. Sehr angenehm an dieser Stelle war das zur Verfügung gestellte Wasser und der Beifall der am Streckenrand stehenden Zuschauer. Nachdem man eine im Schatten gelegene Schlaufe durch den Wald hinter sich hatte, traf man wieder auf dieselbe Straße des Hinweges und so konnte man die restlichen Kilometer gut abschätzen.

Der Zieleinlauf ging über das Fußballfeld , die letzen Meter waren auf dem Rasen des Spielfeldrandes zu laufen, bis man zuletzt vor den Steintreppen der applaudierenden Zuschauer die Ziellinie passieren konnte. Selbstverständlich war das für jeden Teilnehmer die angenehmste Phase des Laufes.

Die erste erteilte Belohnung des Veranstalters war der bereitstehende Eistee und Wasser, von welchem man sich ohne Limit bedienen durfte. Die zweite Belohnung für die LT´ler war der Präsentkorb des SC Wetterbachs für die größte Gruppe des Funkturmlaufes. Den Inhalt des Geschenkkorbes begehrte die Läuferherzen und fand am darauf folgendem Montag regen Absatz. Z. B. unterschiedlichste Nudelsorten,

eingelegte Tomaten, leckere Pasta... alles womit sich bestens auf den nächsten Lauf vorbereiten lässt.

Der Einstieg über den LT Karlsruhe und der Funkturmlauf, welcher mein 1. Wettkampflauf war, erbrachte auch mir begeisternde Motivation für aufbauendes Training und weitere Wettkampfläufe.

Julia Dold