Liebe LTler,

 

am Samstag, dem 10.01.2015, waren wir aus Anlass unseres Neujahrstreffs wieder mal bei Mariannes Flammkuchen.

 

Schon kurz nach Eintreffen der ersten Gäste standen die ersten Flammkuchen auf den Tischen und das Wettessen J begann. Wie immer stand uns die große Auswahl verschiedener Flammkuchen für jeden Geschmack zur Verfügung. Und als Beilage gab es von Marianne ein leckeres Salatbuffet.

 

Nachdem der erste Hunger gestillt war, haben wir zunächst das vergangene Jahr betrachtet. Ganz toll war, dass Lauftreffler aus dem hohen Norden, wie Nina Müllner und Rolf Dräther mit Frau, den weiten Weg nach Karlsruhe nicht gescheut haben, um an diesem Abend dabei zu sein. Neben unseren Festen ist besonders der Fidelitas-Nachtlauf immer ein Höhepunkt. Neben den sportlichen Erfolgen (LT Karlsruhe 0 konnte 2014 diesen Lauf wieder mal gewinnen) liegt hier ein Schwerpunkt auf dem gemeinschaftlichen Erlebnis. Und dieses Jahr werden sicher wieder viele Staffeln und Einzelläufer an den Start gehen.

 

Ganz besondere Läufe haben Monika Bäuerlein und Melanie Nickel absolviert. Während Monika dieses Jahr die unglaubliche Strecke von 230 km absolviert hat war Melanie rund um die Welt aktiv, so zum Bsp.: In Norwegen und Kanada.

 

Danach erfreute uns Harald Deinzer (H2D) mit einer vorzüglichen Dia/Film-Show zu den Laufereignissen des letzten Jahres. Besonders gelungen ist der Film über den Triathlon in Roth von Björn Hermannek. Erinnerungen wurden wach.

 

Anschließend haben wir Harald Deinzer für seine tolle Arbeit der vergangen Jahre gedankt und ihm eine Anerkennung überreicht.

 

Hanne Völler übernahm diesen Part dann für unsere Herdenführer  bei den Rennschnecken –Paul Fimpel und  Oberrennschnecke Thomas Graner-, die sich ebenfalls seit Jahren in diesem Bereich klasse engagieren.

 

Zum Schluss haben wir Rüdi Fitz als neuen Hauptverantwortlichen im Orgateam begrüßt. Rüdi hat ein paar interessante Ideen und wird uns tatkräftig unterstützen. Insbesondere die Idee mit den Rennschneckenstaffeln beim Fidelitas-Nachtlauf, die Thomas Graner auch hatte, finde ich gut. Weitere Ideen wird er uns demnächst per Email vorstellen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm.

 

Jetzt war es Zeit für die nächste Flammkuchenwelle und für weitere interessante Gespräche.

 

Vor uns liegen dann wieder viele gemeinsame Läufe und Feste. Ich wünsche Euch allen, dass ihr Eure Ziele verletzungsfrei erreichen werdet. Es ist schön, Teil einer so tollen Gemeinschaft zu sein, in der von der Rennschnecke bis zum Turboflitzer jeder seinen Platz findet. Ich habe mir aber sagen lassen, dass es neuerdings auch Turborennschnecken geben soll. J

 

Und herzlichen Dank auch an diejenigen, die wieder Geld für unsere LT-Kasse gespendet haben , das nächste Grillsommerfest ist somit gesichert....

Am Anhang findet Ihr Bilder von unserer Fotografin des Abends: Beate Jenatschke und noch ein paar von Nina Müllner.

 

Sportliche Grüße

 

André