Bericht vom Badenmarathon (21.09.2014)

 

am vergangenen Sonntag haben wir wieder in großer Zahl den Baden- (Halb-) Marathon absolviert.

Die Wetterprognosen kündigten uns starken Regen schon am Vormittag an. Doch tatsächlich blieb es bis zum Nachmittag trocken, sodass wir ideale Laufbedingungen hatten. Auch die befürchteten Behinderungen durch Fußballfans sind ausgeblieben. Dies wurde durch die bekannten Streckenänderungen gut gelöst.

Ganz besonders hat Emanuel Heitlinger die guten Wetterkonditionen genutzt. Er lief auf einen hervorragenden 5. Platz in der Gesamtwertung und belegte in seiner Altersklasse Platz 2. Wir gratulieren herzlich zu diesem tollen Erfolg.

Es könnte sein, dass Ihr mich in den Ergebnislisten vermisst habt. Diesmal war ich als Staffelläufer (VBL 1), wie auch ein paar andere, z. Bsp. die „Oberwaldrunner“ (Rainer Kaps, Stefan Ehret und Angelika Schlichting) unterwegs und bin die ersten 14 km der zweiten Streckenhälfte gelaufen. Durch die Streckenänderung wegen Hochwasser waren auf dieser Etappe insgesamt 7 Brücken zu überqueren und zahlreiche Kurven zu laufen.  Im weiteren Verlauf bis zum Ziel im Beiertheimer Stadion kamen noch 2 Unterführungen dazu. Dies stellt eine zusätzliche Herausforderung an alle Läuferinnen und Läufer da, die auf diesem Abschnitt unterwegs waren, sodass man sicher einige Minuten länger brauchte als auf der ersten Hälfte.

Zum Schluss gab es noch ein gemütliches, gemeinsames Regenieren im Runners Heaven. Es drohte auch hier immer wieder der Regen, aber letztendlich blieb es weitestgehend trocken und erst als alles vorüber war, kam er dann: der große Regen.

Es hat wieder einmal richtig Spaß gemacht. Nachfolgend alle Ergebnisse, die ich gefunden habe, im Einzelnen und einige Fotoimpressionen.

Sportliche Grüße

André